Allgemeine Verkaufsbedingungen Online-Shop fliesenoutlet.com (AGB)

§ 1 Geltungsbereich
  1. Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für alle über unseren Online-Shop geschlossenen Verträge zwischen uns, der

Fliesenoutlet.com GmbH
Werler Str. 383A
59069 Hamm-Rhynern
Geschäftsführer: Enrico Westpeter
Amtsgericht Hamm, HRB 7359
USt-ID:             815332028

Telefon             02385 - 920090
Telefax             02385 - 920089
E-Mail              post@fliesenoutlet.com
                                   
und Ihnen als unseren Kunden. Die AGB gelten unabhängig davon, ob Sie Verbraucher, Unternehmer oder Kaufmann sind.
  1. Alle zwischen Ihnen und uns im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen Verkaufsbedingungen, unserer Auftragsbestätigung und unserer Annahmeerklärung.
 
  1. Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.
 
  1. Abweichende Bedingungen des Kunden akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

§ 2 Vertragsschluss
  1. Die Präsentation und Bewerbung von Artikeln in unserem Online-Shop stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrags dar.
 
  1. Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop nach Ihrer Registrierung bzw. Registrierung über eine Anmeldung als „Gast“, durch die kein später durch Sie abrufbares Kundenkonto erstellt wird, durch Anklicken des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine rechtsverbindliche Bestellung ab. Sie sind an die Bestellung für die Dauer von zwei (2) Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden; Ihr gegebenenfalls nach § 3 bestehendes Recht, Ihre Bestellung zu widerrufen, bleibt hiervon unberührt.
 
  1. Wir werden den Zugang Ihrer über unseren Online-Shop abgegebenen Bestellung möglichst unverzüglich per E-Mail bestätigen. In einer solchen E-Mail liegt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung, es sei denn, darin wird neben der Bestätigung des Zugangs zugleich die Annahme erklärt.
 
  1. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Annahmeerklärung oder durch die Lieferung der bestellten Artikel annehmen.
 
  1. Sollte die Lieferung der von Ihnen bestellten Ware nicht möglich sein, etwa weil die entsprechende Ware nicht auf Lager oder lieferbar ist, sehen wir von einer Annahmeerklärung ab. In diesem Fall kommt ein Vertrag nicht zustande. Wir werden Sie darüber unverzüglich informieren und bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstatten. Eine über die gesetzlichen Vorgaben hinausgehende Erstattungspflicht existiert nicht. Insbesondere können Zahlungen zu erbrachten Tätigkeiten unsererseits, z.B. aus Lohnarbeiten/Dienstleistungen, nicht erstattet werden, sofern die Leistungen unsererseits erbracht sind. Zu diesen Dienstleistungen gehören insbesondere die für Produkte und Produktkategorien erforderlich werdenden Tätigkeiten, die gesondert ausgewiesen und berechnet werden, wie „Verpackungspauschale“, „Bereitstellungspauschale“, „Wasserstrahl“ (einschl. Programmierung und Bearbeitung), Bearbeitungen zu Stufenfliesen (z.B. Stories Treppe etc.) und sonstige im Bestellvorgang als Sonderanfertigung bezeichneten Produkte und Dienstleistungen sowie etwaige Nachbearbeitungen im Bestell- und Vertragsabwicklungsprozess, die von Ihnen gesondert gefordert werden, insbesondere Rechnungsänderungen, Ausfuhrerklärungen, Steuerrückerstattungen etc., die nicht in unserer Sphäre liegen oder durch uns verursacht wurden, s. auch § 5 Abs. 11 dieser AGB.


§ 3 Widerrufsrecht
  1. Wenn Sie Verbraucher sind (also eine natürliche Person, die die Bestellung zu einem Zweck abgibt, der weder Ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann), steht Ihnen nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu.
  2. Machen Sie als Verbraucher von Ihrem Widerrufsrecht nach Absatz 1 Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
  3. Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht Von Verbrauchern die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden Widerrufsbelehrung.
  4. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Fernabsatzverträgen i.S.d. § 312c BGB
  1. zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind,
  2. Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden.
  1. Das Widerrufsrecht erlischt, bei einem Vertrag zur Erbringung von Dienstleistungen, wenn wir die Dienstleistung vollständig erbracht haben und mit der Ausführung der Dienstleistung erst begonnen haben, nachdem Sie als Verbraucher dazu Ihre ausdrückliche Zustimmung gegeben haben und gleichzeitig Ihre Kenntnis davon bestätigten, dass Sie Ihr Widerrufsrecht bei vollständiger Vertragserfüllung durch uns verlieren.

Wichtiger Hinweis vorab: Für eine reibungslose Abwicklung bitten wir Sie, keine Waren direkt zurückzusenden, sofern Sie nicht vorab Ihren Widerruf uns gegenüber erklärt haben. Wir klären dann die die Rücksende-/Rücknahmemodalitäten mit Ihnen ab. Eine Beschränkung Ihres Widerrufsrechts bedeutet diese Bitte nicht.

Widerrufsbelehrung      
Widerrufsrecht
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren (oder bei Erfüllung einer einheitlichen Bestellung in Teillieferungen die letzte Ware) in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Fliesenoutlet.com GmbH, Werler Str. 383A, 59069 Hamm-Rhynern, Telefonnummer 02385 - 920090, Telefaxnummer 02385 – 920089, E-Mail-Adresse post@fliesenoutlet.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Sie können das Muster-Widerrufsformular oder eine andere eindeutige Erklärung auch auf unserer Webseite (https://www.fliesenoutlet.com/widerrufsformular) elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.

 Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
 
Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sofern Sie den Vertrag nur teilweise widerrufen (Teilwiderruf), erstatten wir die Kosten der Lieferung (Hinsendung) anteilig, mithin lediglich in Differenz zu der Höhe, die Sie ohnehin bezüglich des nicht widerrufenen Teils des Vertrages zu leisten hatten.

Sofern Sie durch Ihre Bestellung unsere Versandkostenfreigrenze überschritten und daher keine Lieferkosten zu zahlen hatten, Sie aber durch den Teilwiderruf diese Versandkostenfreigrenze unterschreiten, haben Sie diejenigen Hinsendekosten bezüglich des bei Ihnen verbliebenen Teils der bestellten Waren nachträglich zu tragen.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Die Kosten werden auf höchstens etwa 350,00 EUR geschätzt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich des Vertrages unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zu dem Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
 
– Ende der Widerrufsbelehrung -–



Muster für das Widerrufsformular
gemäß Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und § 2 Absatz 2 Nummer 2
Muster-Widerrufsformular
(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)
  • An
Fliesenoutlet.com GmbH
Werler Str. 383A
59069 Hamm-Rhynern

Telefax:           02385 920089
E-Mail:            post@fliesenoutlet.com
 
  • Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)
     
  • Bestellt am (*)/erhalten am (*)
     
  • Name des/der Verbraucher(s)
     
  • Anschrift des/der Verbraucher(s)
     
  • Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
     
  • Datum

(*) Unzutreffendes streichen.
 


Die Nutzung des Widerrufsformulars ist nicht zwingend. Sie können den Vertrag auch anderweitig widerrufen, z.B. indem Sie das unsererseits zur Verfügung gestellte Online-Formular nutzen. Dieses finden Sie unter: https://www.fliesenoutlet.com/widerrufsformular
Im Übrigen nehmen wir Bezug auf die o.g. Widerrufsbelehrung.

§ 4 Lieferbedingungen und Vorbehalt der Vorkasse Zahlung
  1. Wir sind zu Teillieferungen berechtigt, soweit dies für Sie zumutbar ist.

Sofern nicht schriftlich eine feste Frist oder ein fester Termin vereinbart ist, haben unsere Lieferungen und Leistungen innerhalb einer Frist von etwa vier Wochen zu erfolgen. Die Lieferzeit für vorrätige Waren beträgt grundsätzlich circa fünf (5) Werktage, soweit nichts anderes in der Produktpräsentation angegeben oder in sonstiger Weise vereinbart wurde. Sie beginnt – vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 – mit Vertragsschluss.
Nicht auf Lager vorhandene Ware ist entsprechend gekennzeichnet, indem eine „Bestellzeit“ in der Produktbeschreibung ausgewiesen ist. Hierbei handelt es sich um Erfahrungswerte, für die keine Gewähr übernommen wird. Die voraussichtliche Lieferzeit zum Kunden berechnet sich mithin aus der angegebenen „Bestellzeit“ zuzüglich der angegebenen „Versandzeit“ für Lieferungen innerhalb Deutschlands „Versandzeit DE“ sowie in Länder des Auslands, vgl. § 5 Abs. 9 dieser AGB, „Versandzeit EU“.
Bei unvorhergesehenen Leistungshindernissen – gleich welcher Art – kann es zu Verzögerungen der Leistung bis hin zur vollständigen Verhinderung bzw. Unmöglichkeit der Leistungserbringung kommen, auf welche Sie gesondert hingewiesen werden. Bei Verspätungen werden wir Ihnen die voraussichtliche neue Lieferfrist mitteilen.  Ist die Leistung – ggf. auch innerhalb der neuen Lieferfrist – nicht verfügbar, sind wir berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits erbrachte Gegenleistung des Käufers werden wir unverzüglich erstatten. Sollten wir einen vereinbarten Liefertermin nicht einhalten, so hat uns der Käufer eine angemessene Nachfrist zu setzen, die in keinem Fall zwei Wochen unterschreiten darf. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen zu Rücktritt und Schadensersatz.
 
  1. Wir liefern ausschließlich, sofern Sie per Vorkasse bezahlen, also der geschuldete Betrag bei uns eingegangen ist. Sofern Sie über die Zahlungsoptionen „Vorkasse“, „PayPal“, „Klarna“ oder „Amazon Pay“ bezahlen, ist diese Bedingung erfüllt. Im Übrigen bedürfen andere Zahlungsmodalitäten der gesonderten Vereinbarung.
 
  1. Waren, die nicht per Paketversand versendet werden können, werden – vorbehaltlich einer hinreichenden Zuwegung um Lieferort – bis Bordsteinkante geliefert. Der Kunde ist verpflichtet für hinreichende Abstell- und Entladeplatz zu sorgen. Wenn eine derartige Lieferung mangels Anwesenheit des Kunden oder sonstiger Hinderungsgründe trotz vorheriger Lieferterminabstimmung nicht erfolgen kann, trägt der Kunde die Kosten der erfolglosen Anlieferung sowie Folgekosten.
 
  1. Der Kunde ist verpflichtet, die angelieferte Ware unverzüglich auf Mängel an der Verpackung oder der Ware selbst zu untersuchen. Offensichtliche, äußerliche erkennbare Schäden sind von der Transportperson auf Anforderung des Kunden schriftlich zu bestätigen. Uns sind diese Mängel unverzüglich anzuzeigen. Die gesetzlichen Rechte des Kunden werden hierdurch nicht beschränkt. Gegenüber gewerblichen Kunden gelten die gesetzlichen Überprüfungs- und Mitteilungspflichten, z.B. aus § 377 HGB.

§ 5 Preise und Versandkosten, sonstige Kosten, Abholung
  1. Sämtliche Preisangaben in unserem Online-Shop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer und verstehen sich zuzüglich anfallender Versandkosten.
 
  1. Die Versandkosten sind in unseren Preisangaben in unserem Online-Shop sowie unter der Rubrik „Liefer- und Versandkosten“ angegeben und sind dort für Sie auch berechenbar. Der Preis einschließlich Umsatzsteuer und anfallender Versandkosten sowie etwaig weitere Zusatzkosten und Steuern wird außerdem in der Bestellmaske angezeigt, bevor Sie die Bestellung absenden.
Darüber hinaus können im Einzelfall je nach Beschaffenheit der Waren oder Art sowie Inhalt Ihrer Bestellung weitere Kosten anfallen, die vernünftigerweise nicht im Voraus berechnet werden können. In diesem Fall kontaktieren wir Sie gesondert; alle übrigen – vorhersehbaren – Kosten werden im Bestellprozess ausgewiesen.
 
  1. Wenn wir Ihre Bestellung gemäß § 4 Abs. 1 durch Teillieferungen erfüllen, die z.B. wegen fehlender besonderer Eigenschaften der bestellten Waren nicht erforderlich sind, entstehen Ihnen nur für die erste Teillieferung Versandkosten. Erfolgen die Teillieferungen auf Ihren Wunsch, berechnen wir für jede Teillieferung Versandkosten.
 
  1. Wir bieten ab einem näher zu bestimmenden Warenbestellwert (Versandkostenfreigrenze) für Lieferungen innerhalb Deutschlands versandkostenfreie Lieferung an. Für den Versand in das Ausland gelten etwaige Versandkostenfreigrenzen nicht. Die Versandkostenfreigrenze wird, sofern Sie Anwendung findet, auf unserer Online-Shop-Präsenz ausgewiesen und im Bestellprozess darauf erneut hingewiesen. Ein Rechtsanspruch auf Existenz oder Berücksichtigung der ggf. existierenden Versandkostenfreigrenze besteht nicht.
Sollte der Kunde einen Vertrag, dessen Bestellsumme über dieser Versandkostenfreigrenze liegt, widerrufen oder von diesem aus anderen Gründen teilweise zurücktreten und dann nach Teilwiderruf bzw. Teilrücktritt in Bezug auf die verbleibende Bestellsumme die Versandkostenfreigrenze unterschreiten, sind wir berechtigt, dem Kunden die Liefer- und Versandkosten des dann bezüglich des bei ihm verbleibenden Teils der Waren einzufordern. Diese Kosten werden anhand der zum Zeitpunkt der Bestellung anfallenden Kosten ohne Erreichung der Versandkostenfreigrenze berechnet und zur Zahlung gefordert.
 
  1. Kosten, die durch eine vom Kunden zu verantwortende Zweit- oder Mehrlieferung erforderlich werden, z.B. Transport- und Lagerkosten, trägt der Kunde.
 
  1. Einfuhrabgaben, Zollabgaben oder sonstige für uns nicht vorhersehbare Kosten trägt der Kunde und führt diese pflichtgemäß ab.
 
  1. Grundsätzlich empfehlen wir die Abholung. Der Kunde kann die Ware an unserem Standort (Fliesenoutlet.com GmbH, Werler Str. 383A, 59069 Hamm-Rhynern – Gewerbepark) abholen, sofern diese Art der Übergabe im Bestellprozess gewählt wurde. Sofern nicht anders vereinbart sind die bestellten Waren innerhalb von acht (8) Werktagen nach Vertragsannahme durch uns nach vorheriger Terminabstimmung innerhalb der Öffnungszeiten (Montag bis Freitag 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr und Samstag 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr) abzuholen. Erfolgt die Abholung nicht innerhalb dieser Frist, gerät der Kunde in Annahmeverzug, § 446 BGB. Nach Ablauf dieser Frist sind wir berechtigt, Lager- und sonstige Kosten zu fordern. Diese Kosten berechnen wir pauschal mit 5,00 € pro Tag des Verzuges; Ihnen steht es frei, im Streitfalle wesentlich niedrigere Kosten oder gar das Fehlen eines Schadenseintritts nachzuweisen.
 
  1. Versenden wir die bestellte Ware, weil der Kunde als Verbraucher den Versand im Bestellprozess angegeben hat, geht die Gefahr nach den gesetzlichen Vorschriften auf den Kunden über.
Gegenüber gewerblichen Kunden geht die Gefahr über, sobald wir die Waren dem Spediteur, Frachtführer oder sonst zur Versendung bestimmten Person bzw. Unternehmen übergeben haben, § 447 Abs. 1 BGB. Wir empfehlen daher einen Abschluss einer Transportversicherung. Hierzu treten Sie bitte mit uns in Kontakt.
 
  1. Die Lieferung bieten wir für folgende Länder an:
  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Österreich
  • Polen
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Schweiz
  • Slowakei (Slowakische Republik)
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Zypern
  1. Die Art des Versandes und die Auswahl der Transportpersonen und -unternehmen erfolgt nach unserer Wahl, es sei denn es wurde explizit anders vereinbart.
 
  1. Wie bereits unter § 2 Abs. 5 erwähnt, können mit der Bestellung weitere Kosten verbunden sein, insbesondere wegen des Erfordernisses besonderer Dienstleistungen und Tätigkeiten durch uns, wie „Verpackungspauschale“, „Bereitstellungspauschale“, „Wasserstrahl“ (einschl. Programmierung und Bearbeitung), Bearbeitungen zu Stufenfliesen (z.B. Stories Treppe etc.) und sonstige im Bestellvorgang als Sonderanfertigung bezeichneten Produkte und Dienstleistungen. Diese weiteren Kosten werden allesamt im Bestellprozess ausgewiesen, sofern diese anfallen, und sind vom Kunden zu tragen.

Nachbearbeitungen im Bestell- und Vertragsabwicklungsprozess, die vom Kunden gesondert gefordert werden, insbesondere Rechnungsänderungen, Ausfuhrerklärungen, Steuerrückerstattungen etc., die nicht in unserer Sphäre liegen oder nicht durch uns verursacht wurden, sind ebenfalls – auch nach Erfüllung des Vertrages durch uns – vom Kunden zu tragen; für derartige Tätigkeiten berechnen wir dem Kunden pauschal 30,00 €, wobei uns vorbehalten bleibt, darüber hinaus gehende Tätigkeiten – je nach Aufwand – zu berechnen und erstattet zu verlangen, §§ 612, 632, 670 BGB gelten entsprechend. Ihnen bleibt bezüglich der Pauschale ausdrücklich der Nachweis gestattet, ein Schaden oder eine Wertminderung sei überhaupt nicht entstanden oder wesentlich geringer.


§ 6 Zahlungsbedingungen und Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht
  1. Der Kaufpreis einschl. sonstiger Kosten und die Versandkosten sind spätestens binnen zwei (2) Wochen ab Zugang unserer Rechnung zu bezahlen.
 
  1. Sie können den Kaufpreis und die Versandkosten nach Ihrer Wahl auf unser im Online-Shop angegebenes Konto überweisen (Vorkasse, s. 2.1.), uns eine Einzugsermächtigung erteilen (s. 2.2.) oder per Visa- oder MasterCard-Kreditkarte (s. 2.3.) oder via PayPal, Amazon Pay oder Klarna (Sofort, Ratenkauf, Rechnung) bezahlen. Im Fall einer erteilten Einzugsermächtigung oder der Zahlung per EC-/Maestro- oder Kreditkarte werden wir die Belastung Ihres Kontos frühestens zu dem in Abs. 1 geregelten Zeitpunkt veranlassen. Eine erteilte Einzugsermächtigung gilt bis auf Widerruf auch für weitere Bestellungen.

Für Zahlungen über Kreditkarte, PayPal, Amazon Pay oder Klarna gelten deren jeweilige Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Finanzdienstleister zu Grunde liegen. Insbesondere können wir nicht absehen oder gar garantieren, dass Sie die Voraussetzungen für Zahlungen durch diese Finanzdienstleister insgesamt oder besondere Zahlungs- oder Rechnungsmodalitäten (z.B. Sofortzahlung, Ratenzahlung, Zahlung auf Rechnung o.ä.) erfüllen. Hierzu wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzdienstleister.

2.1. Vorkasse:
Wählen Sie die Zahlungsoption „Vorkasse“, finden Sie in der Bestellbestätigung die hierfür erforderlichen Bankverbindungsdaten. Sie haben dann die entsprechende Transaktion über Ihren Zahlungsdienstleister durchzuführen. Erst nach Zahlungseingang erfolgt die weitere Bearbeitung.
Abhängig von dem zwischen Ihnen und dem kontoführenden Unternehmen bestehenden Vertragsverhältnisses kann diese Zahlungsart für Sie mit Kosten verbunden sein. Sofern diese für uns ersichtlich sind, werden diese im Bestellprozess ausgewiesen, eine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen wir nicht. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an das kontoführende Unternehmen.

2.2. PayPal-Dienste:
PayPal
Wählen Sie die Zahlungsoption via „PayPal“ ist Voraussetzung, dass Sie dort ein Konto führen; dafür gelten die dortigen AGB, die unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE einsehbar sind. Hierbei handelt es sich um eine Zahlungsmethode, die von dem Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg angeboten wird.
Nachdem Sie den Button „zahlungspflichtig bestellen“ betätigen, werden Sie auf die Website von PayPal geleitet und müssen sich dort mit Ihren Zugangsdaten einloggen, um dann über den Button „jetzt zahlen“ die Transaktion nach den dortigen Bestimmungen zu veranlassen. PayPal sendet Ihnen nach unserer Kenntnis sodann eine Zahlungsbestätigung.
Abhängig von dem zwischen Ihnen und PayPal bestehenden Vertragsverhältnisses kann diese Zahlungsart für Sie mit Kosten verbunden sein. Sofern diese für uns ersichtlich sind, werden diese im Bestellprozess ausgewiesen, eine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen wir nicht. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an PayPal, z.B. unter https://www.paypal.com/de/home, dort finden Sie weitere Informationen. Wir können keine Gewähr für die Richtigkeit des externen Links übernehmen.

Lastschrift
Wählen Sie die Zahlungsoption „Lastschrift“ (SEPA-Lastschriftmandat). Hierbei handelt es sich um eine Zahlungsmethode, die von dem Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg angeboten wird. Einzelheiten finden Sie unter https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/lastschrift. Wir können keine Gewähr für die Richtigkeit des externen Links übernehmen.

Visa- oder Mastercard (Kreditkarte)
Wählen Sie die Zahlung per Kreditkarte, werden Ihre diesbezüglichen Daten im Bestellprozess abgefragt. Hierbei handelt es sich um eine Zahlungsmethode, die von dem Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg angeboten wird. Einzelheiten finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full?locale.x=de_DE. Wir können keine Gewähr für die Richtigkeit des externen Links übernehmen.
Die Datenerhebung ist zur Abwicklung des Bestellvorgangs und damit zur Anbahnung des Vertrages erforderlich. Nach Eingabe der Daten werden diese geprüft und damit an das kartenherausgebende Unternehmen übermittelt. Nach dessen Freigabe und Betätigung des Buttons „zahlungspflichtig bestellen“ wird Ihr Kreditkartenkonto belastet. Abhängig von dem zwischen Ihnen und dem kartenherausgebenden Unternehmen bestehenden Vertragsverhältnisses kann diese Zahlungsart für Sie mit Kosten verbunden sein. Sofern diese für uns ersichtlich sind, werden diese im Bestellprozess ausgewiesen, eine Gewähr für deren Richtigkeit übernehmen wir nicht. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an das kartenausgebende Unternehmen oder PayPal.

Kauf auf Rechnung
Wählen Sie die Zahlungsoption „Kauf auf Rechnung“. Hierbei handelt es sich um eine Zahlungsmethode, die von dem Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A. 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg angeboten wird. Einzelheiten finden Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/ppkar-tnc . Wir können keine Gewähr für die Richtigkeit des externen Links übernehmen.

Die grundsätzlichen Bedingungen zur Inanspruchnahme der PayPal-Dienste finden Sie hier: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/legalhub-full
Wir übernehmen keine Gewähr für externe Links und die Funktion der über externe Dienste angebotenen Dienstleistungen.         

2.3. Klarna-Dienste:
Zahlung per Rechnung und Finanzierung
In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ.), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, Postanschrift Deutschland: Klarna Bank AB (publ), Postfach 900162, 90492 Nürnberg, vertreten durch den geschäftsführenden Direktor Sebastian Siemiatkowski ​und registriert beim schwedischen Unternehmensregister unter 556737-0431 (​„Klarna“​) bieten wir den Rechnungskauf und den Ratenkauf als Zahlungsoptionen an. Die Zahlungsoptionen Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf stehen nur Verbrauchern zur Verfügung. Einzelheiten finden Sie unter: https://www.klarna.com/de/
           
Klarna Rechnung
Wenn Sie Zahlung per Rechnung wählen, bezahlen Sie mit einem Fälligkeitsdatum 14 Tage ab Versand der Waren, oder bei sonstigen Dienstleistungen, dem Zeitpunkt der Verfügbarkeit der Dienstleistungen oder des digitalen Inhalts. Wir treten unsere Forderung an die Klarna Bank AB ("Klarna") ab. Klarna schickt Ihnen eine Zahlungsanweisung, und Sie bezahlen Ihre Bestellung direkt an Klarna. Kontaktdaten und weitere Informationen über Klarna finden Sie unter https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/769908/de_de/invoice .

Klarna Ratenkauf
Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf in monatlichen Raten von mindestens 1/24 des Gesamtbetrages (mindestens jedoch 6,95 €) bezahlen. Weitere Informationen zum Klarna Ratenkauf einschließlich deren Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite finden Sie unter  https://cdn.klarna.com/1.0/shared/content/legal/terms/769908/de_de/account

Klarna Sofort
Mit dem Zahlungsdienst Klarna Sofort über die Sofort GmbH, Theresienhöhe 12
80339 München, Deutschland, haben Sie die Möglichkeit, fällige Zahlungsbeträge direkt zu überweisen. Auch hierfür ist ein entsprechender Account notwendig. Einzelheiten zu dem Zahlungsablauf und die dort geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie unter: https://www.sofort.de/ sowie https://www.klarna.com/de/agb/ .

Einzelheiten zu den von Klarna angebotenen Zahlungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte deren Informationen, z.B. unter https://www.klarna.com/de/kundenservice/csc/produkte-services/zahlungsmoeglichkeiten/

Bei Nutzung der Klarna-Dienste gilt Folgendes:
Mit der Übermittlung der für die Abwicklung der gewählten Klarna Zahlungsmethode und einer Identitäts- und Bonitätsprüfung erforderlichen Daten erklären Sie sich einverstanden. Ihre diesbezügliche Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen

Wir übernehmen keine Gewähr für externe Links und die Funktion der über externe Dienste angebotenen Dienstleistungen.         

2.4. Amazon Pay
Bei der Auswahl der Zahlungsart „Amazon Pay“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister Amazon Payments Europe S.C.A. 38 avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg (beim R.C.S. Luxemburg eingetragene Registernummer: B153265, Umsatzsteueridentifikationsnummer: LU24448288) unter Geltung deren Nutzungsvereinbarung, die unter https://pay.amazon.de/help/201751590 erreichbar ist. Wählen Sie im Rahmen des online-Bestellvorgangs „Amazon Pay“ als Zahlungsart aus, erteilen Sie durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons zugleich auch einen Zahlungsauftrag an Amazon Payments Europe S.C.A.
Weitere Einzelheiten ergeben sich aus dem zwischen Ihnen und Amazon Payments Europe S.C.A bestehenden Vertragsverhältnisses, Einzelheiten entnehmen Sie bitte deren Informationen unter https://pay.amazon.de/ .
Wir übernehmen keine Gewähr für externe Links und die Funktion der über externe Dienste angebotenen Dienstleistungen.         

Soweit Sie als Zahlungsart ein Bezahlsystem (z.B. PayPal / PayPal Express, Amazon Pay, Sofort) nutzen, werden Sie entweder in unserem Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geführt oder Sie werden zunächst auf die Internetseite des Anbieters des Sofortzahl-Systems weitergeleitet. Erfolgt die Weiterleitung zu dem jeweiligen Sofortzahl-System, nehmen Sie dort die entsprechende Auswahl bzw. Eingabe Ihrer Daten vor. Abschließend werden Sie zurück in unseren Online-Shop auf die Bestellübersichtsseite geleitet.
  1. Sie sind nicht berechtigt, gegenüber unseren Forderungen aufzurechnen, es sei denn, Ihre Gegenansprüche sind rechtskräftig festgestellt oder unbestritten. Sie sind zur Aufrechnung gegenüber unseren Forderungen auch berechtigt, wenn Sie Mängelrügen oder Gegenansprüche aus demselben Kaufvertrag geltend machen.
 
  1. Als Käufer dürfen Sie ein Zurückbehaltungsrecht nur dann ausüben, wenn Ihr Gegenanspruch aus demselben Kaufvertrag herrührt.
 
  1. Abtretungen oder sonstige Übertragungen von Rechten oder Pflichten schließen wir – soweit gesetzlich zulässig – aus.
 
  1. Gewerbliche Kunden müssen Einwendungen gegen unsere Rechnungslegung, Kontoauszüge, Kontenabstimmungen und sonstige Salden schriftlich innerhalb von 4 Wochen nach Zugang des entsprechenden Dokuments erheben. Zur Fristwahrung gilt der Eingang der Mitteilung bei uns. Im Übrigen gelten die Salden als genehmigt.

§ 7 Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.
Bei gewerblichen Kunden bleibt die Ware unser Eigentum bis sämtliche Verbindlichkeiten des Kunden aus der Geschäftsverbindung erfüllt wurden.

§ 8 Gewährleistung
  1. Wir haften gegenüber Kunden für Sach- oder Rechtsmängel gelieferter Artikel nach den geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere §§ 434 ff. BGB. Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre bei neuen Sachen und ein Jahr bei gebrauchten Sachen. Sie beginnt mit der Ablieferung der Ware.
 
  1. Gegenüber gewerblichen Kunden gilt darüber hinaus die Regelung des § 377 HGB.
 
  1. Etwaige von uns gegebene Verkäufergarantien für bestimmte Artikel oder von den Herstellern bestimmter Artikel eingeräumte Herstellergarantien treten neben die Ansprüche wegen Sach- oder Rechtsmängeln im Sinne von Abs. 1. Einzelheiten des Umfangs solcher Garantien ergeben sich aus den Garantiebedingungen, die den Artikeln gegebenenfalls beiliegen.
§ 9 Haftung
  1. Wir haften Ihnen gegenüber in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
 
  1. In sonstigen Fällen haften wir – soweit in Abs. 3 nicht abweichend geregelt – nur bei Verletzung einer Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen (so genannte Kardinalpflicht), und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Abs. 3 ausgeschlossen.
 
  1. Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und -ausschlüssen unberührt.


§ 10 Urheberrechte
Wir haben an allen Bildern, Filme und Texten, die in unserem Online-Shop veröffentlicht werden, Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte, ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

§ 11 Anwendbares Recht und Gerichtsstand
  1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Wenn Sie die Bestellung als Verbraucher abgegeben haben und zum Zeitpunkt Ihrer Bestellung Ihren gewöhnlichen Aufenthalt in einem anderen Land haben, bleibt die Anwendung zwingender Rechtsvorschriften dieses Landes von der in Satz 1 getroffenen Rechtswahl unberührt.
 
  1. Wenn Sie Unternehmer oder Kaufmann sind und Ihren Sitz zum Zeitpunkt der Bestellung in Deutschland haben, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers, nämlich Hamm in Westfalen. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.
 
  1. Streitbeilegung:

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: https://ec.europa.eu/consumers/odr . Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet. Wir ziehen es vor, etwaige Streitigkeiten mit Ihnen im direkten Austausch zu lösen, bitte wenden Sie sich hierzu direkt an uns. Ihre gesetzlichen Rechte werden hierdurch nicht eingeschränkt.



Stand: April 2022